STV Wil HELPLine: +41 71 910 16 76

Mit 160 Jahren ist noch lange nicht Schluss!

Zu seinem 160. Geburtstag schenkt sich der Stadtturnverein Wil anlässlich der Vollversammlung 2019 flexible Strukturen und eine zukunftsweisende Zusammenarbeit mit dem Regionalen Leistungszentrum Ostschweiz (RLZO).

Ehrungen für grossartige sportliche Leistungen und langjähren Einsatz für den Stadtturnverein

An der diesjährigen Vollversammlung konnte Co-Präsident Christian Geser rund 150 Mitglieder und Gäste begrüssen.
Ein Dutzend Turnerinnen und Turner wurden für ihre glanzvollen Resultate im Kunst- und Geräteturnen geehrt. Bestleistungen erbrachten Moritz Kutsch als St. Galler Meister im Kunstturnen EP sowie Vivienne Altherr mit ihrem 1. Rang an den Jugend-Schweizer-Meisterschaften im Kunstturnen P2.
Für seinen langjährigen Einsatz als Fähnrich durfte Simon Lumpert eine Ehrung entgegennehmen. Karin Stillhart ist die Gemeinsinn Förderin 2018. Damit dankt ihr der Stadtturnverein für ihren motivierenden Einsatz als Leiterin von verschiedenen Riegen und als unermüdliche Helferin im Hintergrund bei vielen Anlässen. Die höchste Ehre empfangen durfte Marcel Odermatt: Er wurde als Anerkennung seines jahrzehntelangen Einsatzes in unzähligen Funktionen im Stadtturnverein zum Ehrenmitglied ernannt.

Mit flexiblen Strukturen gerüstet für Veränderungen in der Zukunft

An der Vollversammlung 2017 wurde eine Arbeitsgruppe mit der Erarbeitung einer Strategie 2020 für den Stadtturnverein beauftragt. Nach Vision, Mission und Kernwerten verabschiedete die Versammlung auch das neue Leitbild des Stadtturnvereins ohne Diskussionen.
Mehr Wortmeldungen gab es zum Traktandum neue flexible Aufbauorganisation. Die abschliessende konsultative Abstimmung ergab ein überwältigendes Mehr für die Weiterführung der vorgestellten Ergebnisse. In die neue Organisation werden die bisher selbständigen Abteilungen entweder als selbständige Riege oder als vollintegrierte Sportsparte eingebunden. Als ein Verein mit einem Vorstand sollen administrative Arbeiten konzentriert werden damit sich die Sportsparten auf das Sportangebot fokussieren können. Die Nachwuchsförderung wird mit den jeweiligen Sport-Sparten «Fitness», «Turnen» und «Volley», zusammengeführt. Dadurch verspricht sich der Stadtturnverein ein altersunabhängiges Angebot und eine individuelle Nutzung des Sportangebots innerhalb der Sportsparten entsprechend den sportlichen Ambitionen der Mitglieder. Die Arbeitsgruppe Strategie 2020 wird basierend auf der vorgestellten Aufbauorganisation die Totalrevision der Statuten vorantreiben, damit diese bei allen Gruppen und Mitgliedern des Stadtturnverein vernehmlasst, an der ausserordentlichen Vollversammlung 2020 verabschiedet und die neue Struktur umgesetzt werden kann.

Zukunftsgerichtete Frühförderung Nachwuchs Geräte- und Kunstturnen

Entsprechend den Schwerpunktthemen Nachwuchs und Leiterausbildung des Planungsworkshops 2018 gab die Vollversammlung grünes Licht für das Engagement des Stadtturnverein als Satellit des Regionalen Leistungszentrums Ostschweiz (RLZO). Durch diese einzigartige Zusammenarbeit verspricht sich der Stadtturnverein die Frühförderung des Nachwuchses und einen vereinfachten Übertritt in seine Geräte- und Gymnastik-Riegen.

Ralph Wüthrich
Co-Präsident