Notfallnummer: +41 71 910 16 76

Coole New-Games für die Old Men

Und noch eine Neuerung gab es in der Männerriege. Auch hier mit dem «Sport-verein-t»-Hintergrund, die einzelnen Riegenmitglieder zu motivieren einen gemeinsamen Abend in der Turnhalle zu gestalten. Die New-Games wurden anstelle des bisherigen Spielabends der Montags- und Freitagsriege, neu von der Dienstagsriege in der Matt-Turnhalle organsiert. Verantwortlich zeichneten Stephan Harder und Dominic Hollenstein. Um es vorweg zu nehmen, der Abend hielt was er versprach, denn alle 23 Teilnehmenden, eine erfreuliche Anzahl, fanden es recht cool. Die «New-Games», zu Beginn bei den zahlreichen reiferen Männerrieglern als Name noch nicht ganz klar, entpuppte sich dann als bewegender, humorvoller aber auch schweisstreibender Event mit grossem Wiederholungspotenzial. Ob beim Gerücheschnuppern, Ballslalom, Käsegewicht schätzen, Torwandschiessen, Stangenhangen, Ballondart, Jasskartenlauf usw.; die Stimmung war ausgezeichnet unter den mit Los zusammengestellten Zweierteams. Als kameradschaftliche Abrundung ging es dann zum gemeinsamen Umtrunk mit Häppchen ins «Postino».
Es wäre toll, wenn die «New Games» in den kommen Jahren in allen Männerriegen auf Interesse stossen würde, so dass der begehrte Pokal noch härter umkämpft sein wird.
Die Besten der Montags- und Mittwochsturner wurden am Chlausabend der Männerriege und jene der Dienstags- und Mittwochsriegen, es waren auch die Gesamtsieger, wurden bei deren Jahresschlussabend ausgezeichnet.
Die Rangliste der reiferen Garde führten Urs Brühwiler, Ernst Schwarz und Mäni Rüegg an. Den Pokal als Gesamtsieger eroberte Dominic Hollenstein vor Marc Rolli und Oliver Münger an. Gratulation an die Sieger und ein Dankeschön an die Organisatoren.

Mäni Rüegg