Notfallnummer: +41 71 910 16 76

Indoor-Sport für Erwachsene bleibt bis Ende Februar untersagt

13. Januar 2021

Riegen

Aktivriege, Frauenriege, Gesamtverein, Jugendriegen, Männerriege, Volleyballriege

Alle Einzel- und Gruppentrainings in Innenräumen sind untersagt. Einzelsportarten sowie Gruppentrainings bis maximal 5 Personen im freien Gelände bleiben gestattet.

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 13. Januar 2021 seine Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus weiter verschärft und verlängert. Damit soll insbesondere den neuen hochansteckenden Virusvarianten die aus Grossbritannien und Südafrika in die Schweiz gelangten Rechnung getragen werden. Die Schliessung sämtlicher Sport- und Freizeitanlagen verlängert sich bis mindestens 26. Februar 2021 für Personen über 15 Jahre

Alle Einzel- und Gruppentrainings in den Innenräumen sind untersagt. Einzelsportarten, die draussen ausgeführt werden (wie Joggen, Langlauf, Radfahren usw.) sowie Gruppentrainings bis maximal 5 Personen im freien Gelände bleiben gestattet (Sportarten mit Körperkontakt ausgenommen).

Für Sportaktivitäten von Kindern und Jugendlichen vor ihrem 16. Geburtstag (Jugend-Mitglieder des Stadtturnverein) gelten weiterhin keine Einschränkungen. Diese dürfen weiterhin Sportarten mit dauerndem engem Körperkontakt ausführen. Wettkämpfe sind auch für diese Altersgruppe untersagt. Sportanlagen können für Sportaktivitäten von Kindern und Jugendlichen bis 16 Jahren offen sein.

Sportliche Freizeitaktivitäten in Innenräumen für Personen über 15 Jahre verboten.

Sportanlagen bleiben weiterhin von 19:00 Uhr bis 06:00 Uhr geschlossen.

Im Freien sind Einzel- und Gruppen-Trainings bis maximal 5 Personen unter Einhaltung von 1.5 m Abstand oder Masken tragen erlaubt.

Kontaktsport ist verboten.

Von den Regeln ausgenommen sind Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren.

Wettkämpfe sind nur noch im überwiegend professionellen Bereich (höchste Ligen) erlaubt.

Anpassungen an Massnahmen vom 13. Januar 2021

Mit den angepassten Schutzmassnahmen und dem Merkblatt des Stadtturnvereins, basierend auf den Schutzkonzepten der Sportverbände (Schweizerischer Turnverband, SwissVolley) und der Stadt Wil kann der Trainingsbetrieb für Personen unter 16 Jahren im Innenbereich oder für alle anderen im freien unter restriktiven Bedingungen weitergeführt werden.

Im Rahmen des Schutzkonzeptes des Stadtturnverein Wil entscheiden die jeweiligen Leitungsteams der Sparten bzw. Vorstände der selbständigen Riegen selbst oder in Absprache mit den Corona-Verantwortlichen, ob die Trainingseinheiten durchgeführt oder restriktivere Massnahmen festgelegt werden.

Für Mitglieder im Alter von über 15 Jahren wird der Trainingsbetrieb bis mindestens 26. Februar 2021 in Innenräumen eingestellt.

Die Gesundheit unserer Mitglieder steht im Zentrum

Die Sicherheit und Gesundheit seiner Mitglieder stehen weiterhin im Zentrum des Stadtturnverein. Wir wollen keine unnötigen Risiken eingehen.
Obwohl Sportaktivitäten in Gruppen bis zu 5 Personen von der Pflicht zur Erarbeitung eines Schutzkonzepts ausgenommen sind, werden im Stadtturnverein Wil von jeder Trainingseinheit und jedem Anlass weiterhin Präsenzlisten mit Namen, Telefon-Nummer und Gesundheitszustand der Teilnehmenden archiviert.

Wir bitten alle Mitglieder, die Abstandsregeln und hygienischen Massnahmen zwingend einzuhalten.

Wir danken für euer Verständnis und bitten euch auch weiterhin mitzuhelfen, damit wir gemeinsam die Situation meistern können!

Für Fragen stehen der Corona-Beauftragte des Stadtturnverein Wil unter praesidium@stvwil.ch oder die Corona-Verantwortlichen der Sportsparten und selbständigen Riegen zur Verfügung.

Vorstand Verein
13. Januar 2021

http://bag-coronavirus.ch/impfung

so schützen wir uns

Empfehlungen des BAG